Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Als ich gegen Ende der Neunzigerjahre im Rahmen eines Kundenauftages Solarspielzeug zusammenbaute, ich ob den hunderttausend Schräubchen und Mütterchen fast die Nerven verlor und das Ganze nach getaner Arbeit nicht mal richtig funktionierte, entschloss ich mich, alles besser zu machen.

Keine Ahnung von Solartechnik, aber grosse Ziele. So ambitiös die Idee, so zeitraubend stand mir dann auch die Realität im Weg. Wo kriege ich die Solarmodule, die passende Motoren und überhaupt all die Materialien her, die ich für die Herstellung meiner solarbetriebenen Objekte brauche? Ich hab gesucht und gesucht, gefunden, ausprobiert und wieder verworfen. So geht es mir zwar auch heute noch, aber doch um einiges effizienter. Die Gestaltung der Objekte fiel mir dank meiner langjährigen Tätigkeit als selbstständieger Architekturmodellbauer hingegen wesentlich leichter.

Zu Beginn meiner Laufbahn als Solarspielzeugbauer konzentrierte ich mich haupsächlich auf die Herstellung von schönem und funktionellem Spielzeug. Da sich aber bald auch die Anfragen von Schulen und Bastlern nach gut funktionierenden Solarantrieben mehrten, habe ich mein Geschäftsmodell in diesem Bereich entsprechend erweitert. Seit vielen Jahren kann ich deshalb ein kleines, aber feines Sortiment von Solarantrieben anbieten, welches ich laufend überarbeite und erweitere.

Um den Einstieg in den Bau von kleinen Solarobjekten zu erleichtern und um sich noch keine grossen Gedanken über Konstruktion und Bauteile machen zu müssen, habe ich Solarfunktionsmodelle entwickelt, die als Bausatz alle nötigen Teile für ein gut funktonierendes Solarmobil, zu Boden oder zu Wasser, beinhalten.

über mich